Triggerpunkt - Behandlung

Trigger
Trigger

Ein Triggerpunkt, welcher u.a. als (kleine) Verdickung in der Muskulatur getastet werden kann, ist eine lokale Verkrampfung im Muskelgewebe, in der Regel begleitet von Schmerzen, Bewegungseinschränkungen und Kraftverlust.

Aktive Triggerpunkte verursachen spezifische Ausstrahlungs-Schmerzen und sind bei Kompression auch lokal schmerzhaft. Mit einer manuellen Triggerpunkt-Therapie werden diese Punkte lokalisiert und mit speziell dafür geeigneten Techniken aufgelöst.

Ein anhaltender Druck wird auf die Triggerpunkte ausgeübt, in Verbindung mit den atemgesteuerten Muskelentspannungsverfahren werden die Triggerpunkt aufgelöst. Außerdem werden verschiedene Dehnverfahren bei verkürzten Muskelgruppen eingesetzt.

Nach der Behandlung kann es erst zu muskelkaterähnlichen Erscheinungen kommen. Konnten die Triggerpunkte jedoch aufgelöst bzw. teilweise beseitigt werden, tritt nach der Therapie eine eindeutige Linderung der Schmerzen bis hin zur Schmerzfreiheit ein.